Bausteinspiel

Bausteinspiel anleiten

Bausteinspiel richtig anleiten

„Als Autorin eines Buches über Bausteinspiel war es eine naheliegende Wahl,“ schreibt Rosanne Hansel. „Zu seinem ersten Weihnachten schenkte ich meinem Enkel Dagan einen Satz Einheitsbausteine.“

Aber nur einen Bausatz mit Bausteinen geschenkt zu bekommen (oder einfach nur einen Konstruktionsbereich im Gruppenraum zu haben) reicht nicht unbedingt aus, um erfolgreiches Konstruktionsspiel zu initiieren. Eltern und Fachkräfte spielen eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung des spielerischen Lernens von Kindern. Dagan hat das Glück, Eltern zu haben, die sich zu ihm auf den Boden setzen, um mit ihm zu spielen und in eine Kita aufgenommen zu werden, die Bausteinspiel fördert. Aus ihren großmütterlichen Beobachtungen und ihrer langjährigen Erfahrung im Bildungsbereich schlussfolgert Rosanne Hansel, dass „jedes Kind ein ‚Baustein-Genie‘ sein kann, wenn es von einem fürsorglichen Erwachsenen angeleitet wird.“

Es gibt jedoch einen schmalen Grat zwischen Unterstützung und Einmischung in das Spiel eines Kindes. In diesem Artikel gibt sie hilfreiche Tipps, um Kinder beim Bausteinspiel angemessen zu begleiten.

Hier den ganzen Artikel lesen.

Eine Kita-Fachkraft zeigt Kindern Tricks beim Bauen mit Bausteinen

Die Rolle der Fachkraft

Wie können wir eine Balance finden zwischen aktiver Förderung und eigenständigem Lernen der Kinder? Gut konzipierte Bausteine helfen Kindern, eigenständig Fortschritte zu machen, aber auch hier können Fachkräfte zusätzliche Impulse setzen.

Kita-Leiterin Susan Wood meint: „Es ist immer schwierig zu sagen, wann man sich als Erwachsener in das Spiel der Kinder einmischen sollte. Man will ihre Gedankengänge nicht stören, aber man will ihnen auch helfen, bestimmte Fortschritte zu machen. Wir nennen das Scaffolding, also was Kinder alleine machen können, und was sie mit ganz wenigen Anregungen und Hinweisen der Fachkraft machen können, kann ihnen dazu verhelfen, dass sie Konstruktionen bauen können, die eigentlich ein bisschen jenseits ihrer Fähigkeiten sind. Wir suchen immer nach dieser goldenen Mitte.“

Hier das Video ansehen!

Mädchen spielt mit Einheitsbausteinen

Grundlagen für MINT in der Kita

Bausteinspiel fördert nicht nur Kreativität, Motorik und Sprache. Hier werden wichtige Grundlagen im MINT-Bereich gelegt:

„Man kann später über alle möglichen abstrakten Dinge reden, aber es baut alles auf der Erfahrung auf, die Kinder mit gut durchdachten, gut strukturierten Materialien machen, wie zum Beispiel mit Bausteinen, die auf einem Grundmaß beruhen.“

Hier klicken, um das Video anzusehen.

Zwei Kinder sprechen darüber, wie sie einen Staudamm aus Outlast Bausteinen anlegen wollen

Sprachförderung? Bewegung ins Spiel bringen!

„Der Spracherwerb geht vom praktischen Handeln, von der körperlichen Tätigkeit aus. Man kann sogar sagen, dass Sprache zuerst ein körperlich-motorischer Vorgang ist. Dies gilt es zu berücksichtigen, wenn man sich mit Möglichkeiten der Unterstützung des Spracherwerbs bei Kindern befasst.“

Kinder brauchen Aktivitäten, die natürliche Sprachanlässe beinhalten, die sie zu Ausdruckshandeln, Gestik, Mimik und gesprochener Sprache einladen. Eine Möglichkeit ist das Freispiel in der Natur, wo Kinder gemeinsam bauen, spielen und experimentieren können.

Lesen Sie den ganzen Artikel von Prof. Dr. Renate Zimmer, um mehr über die vielfältigen Beziehungen zwischen Sprache und Bewegung zu erfahren!

Mädchen vor einer Outlast Konstruktion

Einer für alle

Wie können wir der heutigen Vielfalt von Kindern in einer Kita gerecht werden?

Dr. Julian Grenier leitet eine Kita, die viel Wert auf Integration legt. Er spricht über seine Erfahrung mit Outlast Bausteinen: „Spielzeug wie Outlast bietet Kindern viele, viele Möglichkeiten zum Mitmachen. Niemand geht auf diese Bausteine zu und denkt: ‚Da komm ich nicht drauf.‘ Oder: ‚Damit kann ich nichts anfangen.‘ Es gibt immer etwas, was Kinder mit diesen Bausteinen anfangen können.“

Eine Gruppenleiterin stellt fest: „Ich glaube, dass viel mehr Mädchen sich von diesen Bausteinen angesprochen fühlen. Früher haben wir in der Kita festgestellt, dass Bausteine viele Jungen ansprechen. Doch seit wir Outlast Bausteine haben, machen erheblich mehr Mädchen beim Bausteinspiel mit. Sie interagieren mit den Jungen und verbessern ihre Fähigkeit zum fantasievollen Freispiel.“

Sehen Sie sich das Video an, um mehr über die Erfahrungen mit Outlast zu hören!

Stöbern Sie in unseren Lernmaterialen oder suchen Sie gezielt nach einer bestimmten Ressource

Nach Thema oder Typ filtern