Fingerpuppen aus Haftnotizen

Fingerpuppen sind eine praktische Sache, die man spontan aus dem Ärmel schütteln kann, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit eines Kindes zu erreichen. Geben Sie sie den Kindern in die Hände, um Sprachkenntnisse, Kommunikation und großartiges fantasievolles Spiel zu fördern.

So bastelt man im Handumdrehen aus einer Haftnotiz eine Fingerpuppe. Die Selbstklebefunktion einer Haftnotiz macht es schnell und einfach, aber die Idee funktioniert auch mit jedem 8 x 8 cm großen Blatt Papier und einem Tupfer Klebstoff.

  1. Rollen Sie die Haftnotiz fest um den Finger (oder falten Sie sie in Drittel). Platt drücken, um sie zu kleben.
    Illustration: Die Haftnotiz wird um den Finger gewickelt
  2. Ein Ende als Kopf nach unten falten. Falzen.
    Illustration: Die Fingerpuppe falten
  3. Auffalten. Zwei Einschnitte für die Ohren machen. (Klein, groß, spitz oder rund)
    Illustration: Fingerpuppen auffalten. Zwei Einschnitte für die Ohren machen.
  4. Den Kopf wieder nach unten falten. Ohren hochfalten. Ecken unterhalb wegfalten, um eine Nase oder ein Kinn zu bilden. Mit einem Stift zwei Punkte als Augen machen. Jetzt kann die Fantasie loslegen und Schwänze, Punkte, Hörner, Schnurrhaare oder sonst etwas hinzufügen!
    Illustration: Einer Fingerpuppe Augen aufmalen

Machen Sie gleich eine ganze Handvoll, und es kann losgehen!

Illustration: Junge mit selbst gebastelten Fingerpuppen auf den Fingern

Zwei Kinder verstecken sich hinter einem Outlast Kasten und spielen Puppentheater mit selbst gebastelten Fingerpuppen