Video

Schnelle Planung und Lieferung

Vom Raumkonzept zur Eröffnung in wenigen Wochen

Manchmal muss es schnell gehen, zum Beispiel bei der Ausstattung des Hauses für Kinder „Die Pasingas“. Von der Raumplanung bis zur Lieferung brauchte Community Playthings nur wenige Wochen, so dass die Kita wie geplant eröffnen konnte.


Dieses Video ist nicht verfügbar


Bitte lassen Sie Statistik-Cookies zu, um dieses Video zu sehen.

Nicole Neuper, Fachberaterin: Ich habe im November gestartet beim Kinderschutz und hatte den Auftrag, ein leeres Haus bis spätestens Ende Januar mit Möbeln einzurichten. Die meisten [Anbieter] haben eine Lieferzeit von acht bis zehn Wochen und so viel Zeit hatten wir einfach nicht, weil wir wussten: Am 1. Februar öffnet dieses Haus die Türen und die Kinder sind da und die Eltern sind da. Und wir mussten ausstatten.

Marius Schieke, Leitung: Ich kann mich noch erinnern, als wir alle das erste Mal in das Haus hineingegangen sind, war es natürlich für uns ein großer Wow-Effekt einfach, weil das Haus so groß ist und so viele Möglichkeiten einfach hergibt. Das war erstmal [der Moment] für uns, wo wir dachten ok, dann müssen wir uns wirklich hinsetzen und auch uns einen Plan machen, dass das auch gut ausgestattet wird.

Nicole Neuper: Wir haben recherchiert, wer uns da gut unter die Arme greifen kann und sind dann eben auf Community Playthings gestoßen. Uns hat es total begeistert, dass die Möbel alle aus Vollholz gefertigt werden. Und dann war diese unglaubliche Lieferzeit von zwei Wochen und wir haben uns erkundigt: Sind das wirklich nur zwei Wochen Lieferzeit und können wir alles bestellen oder ist es beschränkt? Und der [Kundendienstmitarbeiter] hat uns versichert nee, nee, wir können bestellen, was wir wollen und in spätestens 2 Wochen haben wir dann die Dinge in dem Haus, wo wir sie brauchen. Und [wir] haben dann auch das Formular über die Homepage ausgefüllt, was wir uns einfach vorstellen. Schon wenige Tage später hatten wir die fertigen Pläne in der Hand und nach dem dritten Entwurf waren wir uns eigentlich sicher, dass das so gut aussieht und dass wir das so bestellen können. Die Pläne waren eine sehr große Hilfe, einfach, wenn man nicht tagtäglich mit Raumausstattung zu tun hat, ist es natürlich sehr schwer zu wissen wie sieht das denn aus? Also das war ganz einfach. Den Auspack- und Aufstell-Service von Community Playthings haben wir dazu gebucht, einfach, damit wir da unterstützt werden.

Marius Schieke: Bei der Lieferung, war ich mit dabei gewesen? Das war ein sehr aufregender Tag für uns, erstmal ein großer Lastwagen, der da angerollt kam. Wir waren sehr gespannt, gerade ich, weil ich das vorher noch nie gesehen hatte: diese ganzen Möbel, Stühle, Tische und so weiter. Ich kann mich noch daran erinnern, dass es ein sehr, sehr reibungsloser Ablauf war. Ich war eigentlich ein Zuschauer in dem Sinne und konnte mir das wirklich entspannt anschauen und genießen, wie die Möbel in das Haus reinkommen. Also die Ausstattung ist für mich erstmal etwas ganz Neues gewesen. Ich hatte vorher noch keine Erfahrung mit Community Playthings gehabt, daher war ich sehr gespannt. Als wir dann die Möbel bekommen haben, habe ich sie das erste Mal wirklich sehen und auch anfassen können. Und [ich] war sehr begeistert davon, weil einerseits das Material erstmal ein sehr guter Zustand ist, auch für eine Kita weil es sehr robust ist und auch von den Farben her natürlich auch nicht so aufweckend ist, sondern wirklich auch was Angenehmes im Raum schafft.

Nicole Neuper: Also die Kita hat er seit Februar geöffnet und somit haben wir jetzt knapp vier Monate Zeit gehabt, die Möbel zu testen und die Rückmeldung ist durchweg positiv. Es ist einfach einfach handzuhaben. Tatsächlich! Und man fühlt sich eigentlich wie ein VIP, also wir haben uns gefühlt als würde sich alles nur um diese eine Einrichtung drehen, und die hätten alle Ressourcen für uns verwendet und das war toll, das habe ich so noch nie erlebt, und ich habe schon viele Einrichtungen ausgestattet.

Marius Schieke: Wir haben in der Anfangsphase unserer Einrichtung mit den Kindern zusammen den Raum gestaltet und er hat sich mittlerweile auch drei- bis viermal verändert, und das ist natürlich bei so einer Ausstattung, die sehr leicht umzubauen ist, super für unser Konzept. Unsere Visionen und auch meine Vision ist, dass wir sehr, sehr vielfältig sind. Wir haben sehr, sehr viele Kinder aus verschiedenen Ländern, wir haben verschiedene Kulturen in unserem Haus, da haben wir eine große Chance, aus verschiedenen Erfahrungen und verschiedenen Traditionen viel Gemeinsames zu schaffen, und auch über den Tellerrand hinauszuschauen.

Themen
Raumgestaltung
Videos
Fallstudien
Art der Einrichtung
Kindertagesstätte
Thematik
Innenbereich