Spielen mit der Erdkiste

Viele Eltern und ErzieherInnen sind begeistert von Spielkästen. Nicht nur die Kinder tauchen mit allen Sinnen darin ein, auch die Eltern verspüren immer wieder Lust auf das selbstvergessene Spiel und das kreative Erforschen der Materialien, wie wir es alle in der Kindheit getan haben. Der Kasten bildet dabei einen Rahmen für die Tätigkeit des Kindes. Er gibt die Grenze vor, aber auch die Möglichkeiten drinnen.

Im Frühling, wenn wir alle wieder große Sehnsucht nach Erde und frischem Grün haben, bietet es sich an, den Kindern eine Kiste voller Erde zu geben. In der Erdkiste wird gebuddelt, können Höhlen gebaut werden, Äste eingepflanzt, Steine vergraben oder aufgeschichtet werden. Tiere finden eine Weide, für Menschen wird ein Haus gebaut. Die saftige braune Erde ist herrlich zum Fühlen oder Riechen. Wenn der Einsatz der Kiste vor Ostern stattfindet, können die Kinder mit der Erde noch Ostergras anpflanzen oder Kresse- und Radieschensamen einsähen. Diese Kiste eignet sich auch gut für eine überdachte Außenfläche. Dort können noch mehr Naturmaterialien zum Einsatz kommen wie z.B. Moos, Rindenstücke und Flechten. Oder Sie können ganz einfach einen großen Pflanzenuntersetzer als Spielfeld nutzen. Auch hier kann mit wenig Erde eine kleine Spielwelt entstehen. Echte Pflanzen unterstützen eine lebendig wirkende Welt und können gleich mitbespielt werden. Sie können in der Werkstatt z.B. noch ein Baumhaus bauen, das auch in das Spiel mit einbezogen werden kann. In Innenräumen ist es sinnvoll, eine Decke zum Schutz darunter zu legen.

Benötigte Materialien:

  • Eine Plastikwanne
  • Je nach Größe der Wanne ca. 5–10 Kilo Erde
  • Tiere und Spielfiguren
  • Äste, Hölzer und Lichterkette
  • Moos und Rindenstücke
  • Verschieden große Steine
  • Asthölzer

Girl playing with a box full of earth

Idee und Text sind aus dem Buch „Spielwelten 1“ von Katharina Martin und Heleana Jehle entnommen. Darin findet sich eine ausführliche pädagogische Erläuterung des Spielkonzepts und noch viele andere praktische Ideen, wie Spielkästen eingesetzt werden können. Das Buch ist über www.kreativwerkstatt-karlstrasse.de zu bestellen.


Heleana Jehle, Dipl. Sozialpädagogin, Gestaltpädagogin, Werkstatt- und Atelierpädagogin, Leiterin der Kreativwerkstatt Karlstrasse und langjährige Fortbildungsdozentin.