Umweltrichtlinien

Blumenfee

Einführung

Als ein Hersteller von Holzmöbeln und Spielgeräten erkennt Community Products (UK) Limited (im Folgenden: „das Unternehmen“) an, dass seine Aktivitäten Auswirkungen auf die Umwelt haben und erkennt seine Verantwortung an, zum Wohl heutiger und zukünftiger Generationen Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zu ergreifen.

Ziele

1. Das Unternehmen verpflichtet sich zu kontinuierlicher Verbesserung folgender Bereiche:
  • Maximierung nachhaltiger Entwicklung und Benutzung nachhaltiger Materialien.
  • Minimierung jeglicher umweltschädlicher Auswirkungen seiner Tätigkeiten.
  • Minimierung des Einsatzes und der Erzeugung von Schadstoffen.
  • Vermeidung von Umweltverschmutzung

2. Das Unternehmen verpflichtet sich zur Einhaltung aller gesetzlichen Pflichten und regulatorischen Anforderungen und wird sich bemühen, darüber hinauszugehen, wo immer dies praktikabel ist.

3. Das Unternehmen wird im Evaluationsprozess vor der Anschaffung neuer Geräte oder Maschinen und vor der Einführung neuer Produkte und Verfahren die potenzielle Risiken für die Umwelt berücksichtigen.

Rahmen

Das Unternehmen verfügt über ein nach ISO 14001 zertifiziertes Umweltmanagementsystem, das es ihm ermöglicht, Umweltziele sowie deren Umsetzung und Kontrolle für die folgenden Bereiche festzulegen und zu überprüfen:

1. Produktdesign – die Verwendung von sichereren und nachhaltigeren Materialien wird bei der Produkt- und Verpackungsgestaltung bevorzugt. Produkte werden unter Berücksichtigung der Entsorgung am Ende des Produktlebenszyklus entwickelt. Die Verpackung wird minimiert, solange sichergestellt ist, dass das Produkt für den Versand geschützt ist.

2. Beschaffung – ethische und ökologische Aspekte werden in den Beschaffungsprozess einbezogen. Nur FSC® oder PEFC-zertifiziertes Holz wird verwendet.

3. Produktion - Die Verwendung von Materialien wird überprüft, um Abfälle zu minimieren. Der Energieverbrauch wird, wo immer möglich, minimiert.

4. Verbesserung und Wartung der Anlagen - Energiesparmaßnahmen werden regelmäßig geprüft.

5. Erzeugung und Entsorgung von Abfällen – Verfahren zur Abfallminimierung, -trennung und -verwertung werden überprüft, um die Menge der Abfälle zu verringern, die nicht recycelt werden können.

6. Umweltverschmutzung – tatsächliche und potenzielle Verschmutzungsquellen werden in Umweltverträglichkeitsprüfungen ermittelt. Es werden geeignete Schritte zur Reduktion oder Verhinderung unternommen.

Einsetzen und Umsetzen dieser Richtlinien

Die Unternehmensleitung wird sicherstellen, dass angemessene Umweltrichtlinien existieren.

Der Regulierungs- und Vertragsmanager wird der Geschäftsleitung Entwürfe von Richtlinien vorlegen und ist nach der Genehmigung für die Festlegung der geeigneten organisatorischen Vorkehrungen verantwortlich, die zur Erreichung der in den Richtlinien formulierten Ziele erforderlich sind. Der Finanzmanager ist dafür verantwortlich, angemessene Ressourcen bereitzustellen, um sicherzustellen, dass die Anforderungen der Richtlinie erfüllt werden.

Alle Führungskräfte sind dafür verantwortlich, dass umweltbezogene Beschwerden und Bedenken der Mitarbeiter zur Kenntnis der Geschäftsleitung gebracht werden.

Schulung

Die Mitarbeiter erhalten die erforderlichen Anweisungen und Schulungen, damit sie zur Erreichung der Ziele dieser Richtlinie beitragen können. Die Kommunikation wird durch die Bereitstellung regelmäßiger Fortschrittsberichte und die Förderung von Vorschlägen zur besseren Umsetzung aus der Belegschaft gefördert.

Überprüfung

Diese Richtlinie wird jährlich überprüft und bei regulatorischen, organisatorischen oder betrieblichen Änderungen gegebenenfalls früher überarbeitet.

Überprüft und genehmigt von den Geschäftsführern der Community Products (UK) Limited am 4. Februar 2019.