Spielzeiten ermöglichen

Spielzeiten

Spielen braucht Zeit. Ein Verhalten, das derart interessiert, engagiert, fantasievoll und ernsthaft betrieben wird, kann nicht auf kleine Zeitfenster reduziert werden, in denen gerade nichts Wichtigeres auf dem Programm steht, nach dem Motto „Ihr dürft jetzt ein bisschen spielen!“ und im Nebensatz gleich hinterher: „Aber räumt nicht so viel aus, das lohnt sich nämlich nicht mehr!“ Dies schreibt Margit Franz in ihrem Buch ‚Heute wieder nur gespielt‘ – und dabei viel gelernt!

Wie wichtig ist das Spielen? Und wie erklärt man das richtig? Margit Franz hat das in einem praktischen Buch mit vielen Anregungen zusammengestellt.

Die Fortsetzung dieses kurzen Auszugs und die Bezugsquelle des Buchs finden Sie hier.
 

Stöbern Sie in unseren Lernmaterialen oder suchen Sie gezielt nach einer bestimmten Ressource

Nach Thema oder Typ filtern