Sinn für Schönes

Children appreciate beauty

Obwohl sie es selten in Worte fassen: Kinder haben einen Sinn für Schönes. Wenn sie einen schönen Ort betreten, meint man oft, ein Aufatmen zu hören. Warum uns nicht mal in der eigenen Einrichtung umschauen, auf Augenhöhe der Kinder gehen und ein paar Fragen stellen: Hilft mir dieser Raum, ruhig zu werden? Kann ich mich hier entspannen und auf mein Spiel konzentrieren?

Und was ist mit den Eltern? Auch da muss man einen Schritt zurücktreten und versuchen, die Einrichtung mit ihren Augen zu sehen. Vermittelt die Ausstattung, dass die Familie und die Herkunft des Kindes hier Wertschätzung erfahren? Bei der Vermittlung dieser Botschaft spielen viele Komponenten zusammen: Natürliches Licht und gemütliche Lampen, gewobene Wandbehänge, Möbel aus echtem Holz, Stoffe, die harte Übergänge abrunden, frische Blumen, eine Schüssel mit Obst, Weidenkörbe, echte, lebende Pflanzen, Windspiele... Bestimmt kann jeder diese Liste endlos fortsetzen!

Vielleicht kann bei der nächsten Teamsitzung mal diskutiert werden, wie die ästhetische Ausstrahlung der Einrichtung noch weiter gestärkt werden kann. Kinder und ihre Eltern werden davon profitieren, aber auch das Team, das so viele Stunden in der Einrichtung verbringt. Der erste Schritt könnte sein, zu entscheiden, was weg muss. Ausmisten ist ein wesentlicher Teil des Ganzen!

Stöbern Sie in unseren Lernmaterialen oder suchen Sie gezielt nach einer bestimmten Ressource

Nach Thema oder Typ filtern