Wie Jungen lernen

Junge an Werkbank

Ich habe vier Brüder und drei Söhne – vielleicht erklärt das, warum ich immer fasziniert davon war, wie Jungen lernen. Viele ErzieherInnen würden bestätigen, dass gerade vier- bis fünfjährige Jungen es schwierig finden, längere Zeit still zu sitzen. Sie brauchen das wilde Spielen draußen im Freigelände. Schwierige feinmotorische Aufgaben wie das Halten eines Stiftes oder das Schneiden mit einer Schere fallen ihnen leichter, wenn sie sich vorher austoben konnten.

Männer, die sich an ihre eigene Kindheit erinnern, können Jungs gut unterstützen – aber Männer in Kitas sind leider immer noch eine Seltenheit. Also müssen wir unser Bestes geben, um alle Kinder zu verstehen, mit denen wir arbeiten. Jungen lernen oft am besten durch praktische Tätigkeiten – echte Werkzeuge begeistern sie. Jedes Kind möchte glücklich und zufrieden sein, und wenn wir uns auf ihre Stärken konzentrieren, können wir ihnen dabei helfen.

Stöbern Sie in unseren Lernmaterialen oder suchen Sie gezielt nach einer bestimmten Ressource

Nach Thema oder Typ filtern