Babys als Wissenschaftler

Baby exploring

In der Wissenschaft geht es darum, Hypothesen zu entwerfen und zu überprüfen. Das ist genau das, was Kleinkinder die ganze Zeit machen! Sie experimentieren fortlaufend und fragen „Was wäre wenn...“ – allerdings mit Taten, nicht mit Worten! Wenn das erste Mal die Tasse vom Hochstuhl fällt, ist es noch ein Unfall. Das nächste Mal ist es Absicht. Gibt es diesmal wieder so ein interessantes Muster auf dem Boden? Wird Mama wieder so ein interessantes Geräusch machen?

Solange diese kleinen Forscher von interessanten Dingen umgeben sind und solange sie sich sicher fühlen, werden sie weiter erkunden und lernen. Ihre aktiven Gehirne haben eine Menge zu verarbeiten. Kein Wunder, dass sie am Abend so schnell einschlafen!

Stöbern Sie in unseren Lernmaterialen oder suchen Sie gezielt nach einer bestimmten Ressource

Nach Thema oder Typ filtern