Staunen und Neugierde: So werden Kinder stark

Feeding a bunny

Was haben Kinder mit Häusern gemeinsam? Beide brauchen ein festes Fundament, auf dem sie stehen können. Man kann es sich vielleicht so vorstellen: Wer ein Haus bauen will, braucht vor allem zwei Dinge: Beton und Stahl. Beton gibt dem Haus eine solide Grundlage, auf der es stehen kann. Der Stahl ist nicht sichtbar, aber eingelassen in die Betonmasse verleiht er dem Fundament Stärke. Es ist billiger, wenn man den Stahl weglässt, äußerlich macht es keinen Unterschied und das Haus ist schneller fertig. Zunächst wird alles funktionieren - bis etwas Unerwartetes passiert, etwa ein leichtes Erdbeben oder eine Überschwemmung. Wenn am Fundament gespart wurde, werden jetzt die Mauern rissig werden.

Und was hat das mit Kindern zu tun? Am Anfang helfen wir als Eltern und ErzieherInnen mit, das Fundament zu bauen, auf dem das Leben des Kindes stattfinden wird. Lesen, Schreiben und Rechnen sind wichtig und es ist relativ einfach, zu messen und zu prüfen, wie kompetent ein Kind hier ist. Beziehungen und die Fähigkeit zu staunen und mit Neugier in die Welt zu treten sind hingegen wie der Stahl, den wir nicht so einfach sehen können. Es ist schwer, so etwas zu messen, aber genau dies sind die Eigenschaften und Erfahrungen, die einem Menschen Kraft geben, wenn schwere Zeiten kommen.

Bei den Fundamenten unserer Kinder dürfen wir nicht am Stahl sparen. Die meisten von uns hatten wahrscheinlich eine Kindheit, in der diese wichtigen Eigenschaften gefördert wurden. Es ist unsere Aufgabe, denen, die jetzt Kinder sind, eine Kindheit zu ermöglichen, die sie fürs Leben stark macht.

Stöbern Sie in unseren Lernmaterialen oder suchen Sie gezielt nach einer bestimmten Ressource

Nach Thema oder Typ filtern